Folge 35: Durch radikale Akzeptanz zu mehr Gelassenheit

So häufig laufen Menschen gegen eine metaphorische Wand, indem sie die Gegenwart nicht akzeptieren und sich wünschten, es wäre anders. Es geht nicht darum, alles gut zu finden, aber alles – wirklich alles – zu akzeptieren, was gerade ist, ist essenziell für Gelassenheit. Akzeptierst Du nicht, was gerade ist, versuchst Du die Vergangenheit zu verändern, die zu der jetzigen Situation geführt hat und dieser Versuch ist zum Scheitern verurteilt. Du läufst gegen die Wand in der Hoffnung, sie möge irgendwann doch nachgeben oder einfach aus Verzweiflung – beides ist keine gute Idee. Nutze Deine Energie stattdessen sinnvoll. Erkenne und umgehe die Wand.

Willst Du Dich selbst und Deine Persönlichkeit immer mehr entdecken und Dein wahres Potenzial mithilfe der Produktiven Gelassenheit zur Entfaltung bringen?

Web: https:/persoenlichkeit20.de

Instagram: @produktive.gelassenheit

Datenschutz
Persönlichkeit 2.0, Inhaber: Christopher Buschor (Firmensitz: Deutschland), würde gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl:
Datenschutz
Persönlichkeit 2.0, Inhaber: Christopher Buschor (Firmensitz: Deutschland), würde gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl: