In dieser Folge erläutere ich meine gewagte Hypothese, dass es (fast) keine unliebsamen Verpflichtungen gäbe. Ich erkläre, was mit Verpflichtungen genau gemeint ist und rege dich dazu an, über einige deiner „Verpflichtungen“ genauer nachzudenken. Sind das wirklich alles Verpflichtungen? Was kannst und solltest du unternehmen? Was ändert sich dadurch? Ich gebe dir auch konkrete Fragen an die Hand, mit welchen du „Verpflichtungen“ analysieren und daraus Handlungsempfehlungen ableiten kannst. Das Resultat wird mehr Produktivität und Gelassenheit sein.

Folge anhören auf:

#

No responses yet

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.