Die Welt ist nicht (objektiv) so, wie sie ist, die Welt ist so, wie Du bist. Ich behaupte: Es gibt keine für uns Menschen wahrnehmbare objektive Realität. Jeder Mensch lebt in seiner eigenen Realität. Die allermeisten Menschen glauben dabei, dass neben ihrer subjektiven Wahrnehmung es einen objektiven Teil gäbe. Das, was als Objektivität bezeichnet wird, beschreibe ich als das, worauf sich eine ausreichende Mehrheit an Menschen in ihren ähnlichen subjektiven Wahrnehmungen als kleinsten gemeinsamen Nenner geeinigt haben. Was es mit dieser scheinbaren Objektivität auf sich hat und was das für Dich und Dein Leben bedeutet, darum geht es in dieser Podcastfolge.

Willst Du Dich selbst und Deine Persönlichkeit immer mehr entdecken und Dein wahres Potenzial mithilfe der Produktiven Gelassenheit zur Entfaltung bringen?

Web: https:/persoenlichkeit20.de

Instagram: @produktive.gelassenheit

Schreibe einen Kommentar